Fritz und Felix sind wieder zurück

On 20. Mai 2021 by RAFFA

Nach der Golfrunde zum Fritz und Felix

Fritz und Felix sind wieder zurück

Lang ersehnte Gastronomie-Erlebnisse mit Comfort Food, erstklassigen Drinks und neuen „Weekly Specials“

Baden-Baden, 19. Mai 2021 (w&p) – Urban, weltoffen und angenehm lässig: Im Restaurant Fritz & Felix im Brenners Park-Hotel & Spa gehen Gäste mit „Comfort Food“ auf kulinarische Spritztour durch den Schwarzwald. Das moderne Food- und Barkonzept animiert die Gäste, sich auf neue regionale Genusserlebnisse einzulassen und damit nicht nur den Appetit, sondern auch die kulinarische Neugier zu stillen. Am Freitag, 21. Mai 2021 ist es endlich soweit – das Team um Küchenchef Farid Fazel, Restaurantleiter Matthias Pfundstein und Barchef Benjamin Schreiber öffnet wieder die Türen und präsentiert zugleich attraktive Specials für einen genussvollen Sommer. Mit seiner herrlichen Terrasse, eingebettet in die idyllische Gartenanlage, ist das Fritz & Felix genau die richtige Location für laue Sommerabende im grünen Herzen von Baden-Baden.

Auf Spritztour durch den Schwarzwald mit „Comfort Food“

Als „Comfort Food im besten Sinne“ versteht Farid Fazel die Küche des Fritz & Felix: „Wir orientieren uns an den Jahreszeiten und konzentrieren uns auf saisonale Produkte aus der Region. Diese sorgen bei jedem Gericht, kombiniert mit Aromen aus aller Welt, für ein Geschmackserlebnis auf der Zunge.“ Der Fokus bei den Speisen liegt auf Authentizität, Ehrlichkeit und starken Aromen. Natürlichkeit spielt eine große Rolle. „Die Produkte sollen nach dem schmecken, was sie sind, egal ob sie aus der Region oder von weiter herkommen. Außerdem wollen wir mutig würzen und legen einen starken Fokus auf die Beilagen, die wir ganz neu in Szene setzen.“ Das Team arbeitet – wo es geht – mit lokalen Lieferanten zusammen, die ethisch und nachhaltig arbeiten. Herzstück des Fritz & Felix und Hotspot im wahrsten Sinne ist der gusseiserne Premium-Holzkohlegrill der Firma Charcoa. Er ist Blickfang, Protagonist und Ort des kulinarisch-kreativen Geschehens. Befeuert wird der Designer-Grill mit diversen Holzsorten aus dem Schwarzwald – von Tanne und Fichte bis hin zu Buche und Birke – und damit auch mit ganz unterschiedlichen Geschmacksnuancen. Über der offenen Flamme brutzeln nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch die Gemüsegerichte. Zu den Highlights der neuen Speisekarte, mit der das Team zum Re-Opening des Restaurants an den Start geht, gehören beispielsweise Schwarzfederhuhn mit Umamilack, Lardo-Croquette und gefüllter Artischocke oder Weißer Heilbutt mit Schwertmuschel, Jakobsmuschelcreme, Fenchel und Stachelbeere.

Tierische Drinks mit heimischen Produkten

Wie bei den Speisen spielt die Regionalität auch eine große Rolle für das Barkonzept. In stylischem Ambiente, das Naturelemente des Schwarzwalds mit aufregenden technischen Details verbindet, zaubert Barchef Benjamin Schreiber ausgeklügelte Eigenkreationen, neu interpretierte Klassiker und aufregende alkoholfreie Cocktails. Dafür bedient er sich aus einer reichen Auswahl von fast 150 unterschiedlichen Spirituosen, die allesamt aus Deutschland stammen – darunter hausgemachte Wermuts sowie die größte Sammlung hiesiger Gins und Whiskys. Aus der regionalen Pflanzenwelt des Schwarzwalds schöpft er ebenso Inspiration wie aus Reisen rund um den Globus. So entstehen außergewöhnliche Drinks wie der BOARn to be Wild, der mit seinen im Schwarzwald wild gewachsenen und handverlesenen Zutaten einen fast mystischen Genussmoment verspricht. Beim Schwarzwald Martini vereinen sich badisches Kirschwasser und Coldbrew von der lokalen Rösterei Kaffeesack zu einer edlen Komposition von fruchtig-süßen Noten und feiner Kaffee Aromatik.

Top-Adresse für Weinliebhaber

Hochkarätige Auszeichnungen haben in jüngster Zeit bewiesen, dass das Fritz & Felix beim Thema Wein ganz herausragend aufgestellt ist: Bei der „Star Wine List“, einer der angesehensten globalen Auszeichnungen für Weinkarten, wurde das Restaurant gerade unter die besten Weinorte in Deutschland gewählt. Im Sommer 2020 erhielt es als eines von lediglich 16 deutschen Restaurants den „Award of Excellence“ vom renommierten New Yorker Fachmagazin „Wine Spectator“. Der Herr der Fritz & Felix Weinkarte – konzipiert als Weinmagazin mit Artikeln, Winzerportraits, Illustrationen und Weinbeschreibungen – ist der Baden-Badener „Master of Wine“ Konstantin Baum. Der Schwerpunkt des Sortiments liegt auf Baden und Deutschland im Allgemeinen. Sehr viele Weine werden glasweise ausgeschenkt, darunter auch rare und gereifte Weine.

Weekly Specials – die Fritz & Felix Rituale

Nach Lockerung der derzeitig erlaubten Öffnungszeiten wird es einige Neuerungen geben, die wöchentlichen „Rituale“. Dazu gehört das wechselnde „Chef’s Choice Menü“ in sechs Gängen. Außerdem stehen verschiedene Themenabende auf dem Programm. Das Angebot „Meet Fritz & Felix“ lädt dazu ein, die Trendlocation besser kennenzulernen – mit einem Aperitif in der Bar, gefolgt vom Vier-Gänge-Menü im Restaurant. Bei der „Negroni Night“ dreht sich alles um den Drink Klassiker aus Florenz und köstliche Pinsas, eine römische Focaccia Spezialität. Weiterhin in Planung ist die „Ladies Night“ in der Bar mit Live-Saxophon-Entertainment und einem genussvollen Special für die Damen: eine dreistöckige Etagere mit einer kleinen Auswahl an Überraschungen aus der Fritz & Felix Küche.

 

 

Lifestylefotos München
LIFESTYLEFOTOSHOOTING
Frisch, frech, voll im Trend und doch zeitlos

 

 

 

 

                 

 

Comments are closed.